18. Oktober 2019

Lieferantenrisiken, Datenqualität und Wirtschaftspolitik - BMÖ 2019

Auch TALENT-net war dieses Jahr als Aussteller auf dem Einkaufsforum des BMÖ - Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich vertreten. Rund 100 Einkaufs- und Supply Chain-Experten lauschten gespannt den Vorträgen von Kongressrednern wie Dr. Christian Haring, Präsident des BMÖs, Prof. Dr. Christian Keuschnigg von der Universität St. Gallen, Heinz Pechek, Vorstand des BMÖs uvm.

Neben dem Thema der Digitalisierung, welche mit Bedacht vorangetrieben werden sollte und nicht nur Informationen kanalisieren sollte, sondern auch Lösungsvorschläge aufweisen sollte, wurden von Dr. Haring Herausforderungen wie die Unterstützung von Lieferanten in Schwächephasen, professionelles Risikomanagement, der Fortschritt der E-Mobilität und die Erhöhung der Umsetzungsgeschwindigkeit thematisiert. Auch wenn klare Spielregeln aktuell noch fehlen würden, sollte Unternehmen dennoch keine Zeit mehr verlieren und ihre Strategien anpassen. Dr. Keuschnigg sprach u.a. über die Bedeutung der Einkaufsmanager-Indizes, die seit Monaten den Pessimismus der Beschaffer dokumentierte und Heinz Pechek griff auf Grund der aktuellen unsicheren weltpolitischen und wirtschaftlichen Lage die besondere Bedeutung des Einkaufs für die Lieferfähigkeit des eigenen Unternehmens auf. Um mit Lieferanten über Technologien, Nachhaltigkeit, Qualität usw. kompetent verhandeln zu können, müsse sich zunehmend um Kundenerwartungen gekümmert werden. „Digitalisierung ermöglicht, unterstützt und beschleunigt, aber die Fäden muss der Mensch in der Hand behalten. Kritische Erfolgsfaktoren sind Datenqualität und die Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeitern.“ gab Pechek zu bedenken.

Quelle: BMÖ, Pressemeldung, Wien, 15.10.19, Sabine Ursel